Schlagwort-Archiv: Otto Hutter

Anfrage Kreuzpflicht in Behörden

                                                                            Augsburg, 9.05.2018

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister,

der umstrittene Kreuzpflichterlass des bayerischen Minister­präsidenten Markus Söder, in jeder staatlichen Behörde im Eingangsbereich ein Kreuz aufzuhängen, enthält auch die Empfehlung an die kommunale Ebene, in ihren Dienstgebäuden entsprechend zu verfahren.

  • Wie wird die Stadt Augsburg mit dieser Empfehlung umgehen? Haben Sie die Absicht, dieser Empfehlung Folge zu leisten? Ist sie gar verbindlich?
  • Wie beurteilen Sie und die Stadtverwaltung die Kreuzpflicht im Hinblick auf die weltanschauliche Neutralitätspflicht des Staates und auf die Integrations­fähigkeit städtischer Institutionen für Menschen aller Religionen, Weltanschauungen und Kulturen?
  • Hat die bayerische Staatsregierung der medial inszenierten Verkündung der Kreuzpflicht in staatlichen Gebäuden eine offizielle Anweisung folgen lassen?
  • Ist die Staatsregierung befugt, solche Anweisung im Aufgabenbereich der Kommunen zu erlassen?
  • Werden Sie die Amtsleiter anweisen, Kruzifixe aufzuhängen, ganz davon abgesehen, ob Sie dazu verpflichtet wären?
  • Falls Sie planen, Kruzifixe in den Behörden und Amtstuben aufhängen zu lassen:
    – Wo würden diese Kruzifixe beschafft?
    – Würde es dafür eine (europaweite) Ausschreibung geben?
    – Wer würde die Kruzifixe bezahlen? Träte hier das Konnexitätsprinzip in Kraft? Oder müsste die Stadt Augsburg  aus eigener (leerer) Tasche die Kruzifixe bezahlen?
    – Vertrüge sich eine Beschaffung der Kruzifixe durch einen Auftragnehmer nicht bayrisch kulturell geprägter Provenienz?

Antrag Augsburger Bücherbus

                                                                                      Augsburg, 27.06.2017

 

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister,

ich stelle einen Dringlichkeitsantrag zum Augsburger Bücherbus.
Dabei ist mir bewusst, dass dieser nicht fristgerecht ist, und daher am Donnerstag nicht behandelt werden muss. Ich bin aber zuversichtlich, dass Ihnen auch an der Lösung der
misslichen Lage gelegen ist.

Antrag:

Mit dem neuen Eigentümer des alten Bücherbusses Herrn Walter Nusser (Falkensteinstr. 35, 86836 Untermeitingen, Tel. 08232-73576 bzw. 0160-93998424) wird sofort Kontakt aufgenommen.
Ziel ist die übergangsweise, kostenfreie Überlassung des alten Bücherbusses für die Zeit, in der der neu angeschaffte Bücherbus nicht einsatzfähig ist.

Begründung der Dringlichkeit:

Wegen der bevorstehenden Sommerferien muss sofort eine Zwischenlösung
herbeigeführt werden.

Hier den ganzen Antrag lesen: Antrag Bücherbus 27.06.17

Anfrage Kommission Erinnerungskultur

Logo

Augsburg, 25. März 2015

ANFRAGE

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister,

von Mitgliedern der Kommission Erinnerungskultur wurde mir gegenüber geäußert, dass Sie, der Oberbürgermeister, in Zusammenhang mit der Entscheidungsfindung über die Verlegung von Stolpersteinen (sinngemäß) gesagt hätten, gegen ein Votum von Herrn Rabbiner Brandt wären Stolpersteine in Augsburg nicht möglich.

Meine konkrete Frage an Sie ist, ob es zutrifft, dass Sie das gesagt haben, und wenn ja, ob dies als Vorgabe für die Arbeit der Kommission zu verstehen ist.

Die Beantwortung dieser Frage ist insofern von Belang, als sich die Kommission derzeit im Kreise dreht, deshalb sogar eine Unterkommission eingesetzt wurde, und der Kulturreferent die Zusammensetzung der Kommission infragestellt.

Freundliche Grüße

Otto Hutter

Anfrage OB Kommission Erinnerungskultur