Schlagwort-Archiv: Linie 5

FW Schafitel_logo                                      Augsburg, 24.11.2016
Sehr geehrter Herr Dr. Gribl,

Wir stellen folgenden Antrag:

Die Stadt Augsburg führt einen Onlinedialog für Bürger zu Änderungen und Neuerungen bei Bus- und Bahnlinien durch analog dem, der derzeit in der Stadt Ulm läuft.

Begründung:

Noch nie wurden in der Stadt Augsburg derartig umfangreiche Maßnahmen beim ÖPNV geplant wie z.B. Linie 1 Verlängerung, Linie 5, Linie 3 und damit verbunden diverse Änderungen bei den Buslinien. Gerade die jüngsten Diskussionen und Wirrungen bei der Linie 5 zeigen auf, dass eine intensivere Beteiligung der betroffenen Bürger notwendig ist.
Die Stadt Ulm geht hier einen guten Weg des Onlinedialogs um die Wünsche der Bürger schon im Vorfeld abzuklären (Onlinedialog der Stadt Ulm).
Volker Schafitel,

Stellungnahme: Bebauungsplan 500 Untersuchungsgebiet Thelottviertel/Westliche Entlastungsstraße

FW Schafitel_logo                                        Augsburg, 23.11.2016
Sehr geehrter Herr Dr. Gribl,
unabhängig der Grundlagen des Planfeststellungsbeschlusses Hauptbahnhof vom 09. Dezember 2011, die bereits in einer Dienstaufsichtsbeschwerde gegen die Regierung von Schwaben dargestellt sind, ist der Bau der westliche Entlastungsstraße ein entscheidender Bestandteil des Bebauungsplans 500 vom 26.06.2012.

Inhaltlich wird diese Trasse zur Verkehrsentlastung der Innenstadt angeführt, welche den MIV aus dem Zentrum Richtung Göggingerstraße zur B17 umleitet. Im Prognosefall 2025 sollte die Straße Richtung Süden aus der Ackermannstraße 11500 Fahrzeuge aufnehmen.

Die parallel verlaufende Holzbachstraße wird, nicht wie dies jetzt vom Baureferenten dargestellt, reinen Ziel und Quellverkehr (2000 Fahrzeuge/24h) des Viertel führen,
sondern im nördlichen Abschnitt etwa 8000-10000 Fahrzeuge und nach der Kreuzung über die Pferseerstraße und dem prognostizierten Umlenkverkehr aus der Rosenaustraße, im südlichen Abschnitt ca. 15.000-20.000 Fahrzeuge/24h, im weiteren Verlauf nach Süden bis zur B17 20.000 bis 25.000 Fahrzeuge/24h aufnehmen müssen.

Hier die ganze Stellungnahme lesen: An Gribl westl.Entlastung BPlan500 23.11.2016

Dienstaufsichtsbeschwerde gegen die Regierung v. Schwaben wegen Verfahrensfehler beim Planfeststellungsverfahren/-beschluss vom 09. Dezember 2011 Geschäftszeichen: 23-3623.2/68

FW Schafitel_logo                      Augsburg, 22.11.2016

Sehr geehrter Damen und Herren,

auf Anfrage der Freien Wähler vom 07.10.2016 hat die Stadtregierung in der Stadtratssitzung vom 27.10.2016 durch den GF der SWA, Herrn Dr Casazza, und in folgenden Ausschusssitzungen durch den Baureferenten die Planung einer neuen Vorzugsvariante der Linie 5 durch die Holzbachstraße bestätigt.

Dabei soll für den MIV die Verkehrsführung der Holzbachstraße in Nord-Süd-Richtung entfallen. In dessen Folge nimmt der Verkehr über die Rosenaustraße zu. Diese Entwicklung steht den Grundlagen, Auflagen und Voraussetzungen des Planfeststellungsbeschlusses vom 09. Dezember 2011 entgegen.

Hier die ganze Dienstaufsichtsbeschwerde lesen: DAB gegen RvSch 22.1.2016-L5 Neu

TZA Zwischenbericht Vermietung, Alternative Planung Linie 5

FW Schafitel_logo                                  Augsburg, 7.10.2016

Sehr geehrte Frau Weber,

1. Ich bitte um schriftliche Information über den aktuellen Stand der Vermietung des TZA und einen entsprechenden Bericht im nächsten Wirtschaftsausschuss:
Vermietungsstand in „%“
Büroflächen – Lagerflächen – Halle
Abgeschlossener Mietpreis
Bürofläche – Lager – Halle
Durchschnittliche Laufzeit der Mietverträge.
2. Ich bitte um schriftliche Information und gegebenenfalls Bericht im nächsten Wirtschaftsausschuss über die aktuellen Planungen der Linie 5.
Von verschiedener Seite wurde mir gesagt, dass die Stadtwerke akut an einer Alternativtrasse über die Holzbachstraße mit neuer Straßenbahnbrücke neben der derzeit im Bau befindlichen Wertachbrücke arbeiten. Mich interessiert, mit welcher Rangfolge diese Trasse in die Planfeststellung eingehen wird.

Antrag: Planfeststellung der Linie 5 Hauptbahnhof / Klinikum wird zur Bewertung eine weitere Alternativtrasse aufgenommen

FW Schafitel_logo                                                  29.10.2016

Wir stellen hiermit folgenden Antrag:

In die Planfeststellung der Linie 5 Hauptbahnhof / Klinikum wird zur Bewertung eine weitere
Alternativtrasse aufgenommen.

Die Linie folgt dem geteilten Verlauf Hörbrot-Rosenaustraße, weiter über die
Augsburgerstraße gemeinsam mit der Linie 3, flügelt an der Kreuzung Stadtbergerstraße in
die Deutschenbauerstraße bis zur Ackermannstraße und führt über die Ackermannstraße
zum Klinikum auf dem bisherigen Verlauf der SWA-Vorzugsvariante.

Begründung:
Nach Aussage von OB Gribl in der Stadtratssitzung vom 27.10.2016 ist das
Planfeststellungsverfahren ergebnisoffen und hat alle möglichen Varianten einer
wirtschaftlichen Linienführung zu überprüfen. Dies hat schließlich auch dazu geführt,
neuerdings die Holzbachtrasse in der Planfeststellung vorzugsweise aufzunehmen.

Hier den ganzen Antrag lesen: Antrag 29.10.2016-L3-5 Flügeltrasse

Anfrage zum Bau der westlichen Entlastungsstraße

FW Schafitel_logo                                          Augsburg, 28.10.2016

 

Sehr geehrter Herr Dr. Gribl,

in der Stadtratssitzung am 27.10.2016 wurde eine neue „Vorzugsvarianten“ der Linie 5 über die Holzbachstraße vorgestellt. Auf meine Nachfrage bezüglich Verkehrskonflikten mit der beschlossenen und bisher geplanten westlichen Entlastungsstraße wurde mir mitgeteilt, dass diese Straße nicht mehr nötig sei und daher nicht gebaut werde.

In der Planfeststellungsgenehmigung führte jedoch der geplante Bau dieser Straße maßgeblich zur Entscheidung für die jetzt im Bau befindliche Variante A1.

Möglicherweise würde durch die Aufgabe der westlichen Entlastungsstraße der Genehmigung die Grundlage entzogen.

Ich verweise in diesem Zusammenhang auf die entsprechenden Punkte im Planfeststellungsbeschluss vom 09.12.2011

Hier die ganze Anfrage lesen: Anfrage westl. Entlastungsstraße 28.10.2016