Schlagwort-Archiv: Kulturpolitik

Vom Theater zum Labor. Die Polit-WG Augsburg stellt ein innovatives Konzept zur Neuaufstellung des Stadttheaters vor

Logo_politwg

 

 

 

 

Pressemitteilung, 21. März 2015

Vom Theater zum Labor
Die Polit-WG Augsburg stellt ein innovatives Konzept zur Neuaufstellung
des Stadttheaters vor

Nach den aktuellen Planungen soll die Sanierung des Stadttheaters Augsburg ca. 235 Mio.
Euro kosten. Es ist bis heute unklar, wie diese stattliche Summe aufgebracht werden soll.
Viel dramatischer ist allerdings: Sollte die Planung umgesetzt werden, fließt wieder einmal
viel Geld in Gebäude und die Bauwirtschaft und wenig in den eigentlichen künstlerischen
Bereich. Vor allem würde aber eine historische Chance vertan. Anstatt nämlich ein neues,
zukunftsweisendes Konzept zu entwickeln, das sicherstellt, dass das Theater auch im 21.
Jahrhundert eine relevante Institution für die gesamte Stadtgesellschaft bleibt, werden die
bestehenden Strukturen in Beton verfestigt.

Deshalb hat die Polit-WG Augsburg ein radikales Konzept zur (inhaltlichen und strukturellen)
Neuaufstellung des Stadttheaters entworfen. Wichtigste Eckpunkte dieses Konzepts sind:
Neue Legitimität schaffen durch Öffnung des Theaters, Überwindung der Spartentrennung,
Integration neuer Kunst- und Ausdrucksformen (wie Performance-Kunst und elektronische
Musik etc.), Erschließung des Stadtraums als Spielfläche, Befreiung des Theaters durch Abbau
sämtlicher Hierarchien.

Hier die ganze Pressemitteilung Vom Theater zum Labor lesen

Kontakt: info@polit-wg.de