Schlagwort-Archiv: Fugger Boulevard

FW Schafitel_logo                                          Augsburg, 7.06.2016

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich bin erstaunt, mit welchem Eifer besonders im Stadtrat über die Fällung von 3 Bäumen in Göggingen diskutiert wird, während die Fällung einer gesamten historischen Allee in der Innenstadt die uneingeschränkte Zustimmung fast des gesamten Stadtrats erhalten hat. Auch die Proteste der BürgerInnen hielten sich in Grenzen.

Was ist los in der Stadt? Regt man sich nur noch über die Vorkommnisse und Frevel vor der eigenen Haustüre auf und verliert dabei die historisch gewachsenen Werte Augsburgs völlig aus den Augen?

In Göggingen hat eine „konzertierte Aktion“ der SWA, der Post und des Bauunternehmers dazu geführt, dass gleichzeitig der Wurzelbereich von 3 Bäumen so stark beschädigt wurde, dass ein, vom Mitverursacher erstelltes Gutachten die, durch den Baumfrevel angeblich verloren gegangene Standfestigkeit der 3 Bäume bescheinigte. Unmittelbar darauf erfolgte die Fällung. Die Beschädigung der Baumwurzeln dürfte sich dabei selbst mindestens 4 Wochen hingezogen haben.

Ein von der Stadtregierung veranlasstes Baumgutachten bescheinigte die Krankheit der Bäume in der Fuggerstraße, allerdings nicht die Standfestigkeit und kam zu dem Schluss, dass die gesamte Allee zu fällen ist. Vergleichsweise harmlos viel der Bürgerprotest damals aus und ein Antrag, die Fällung zu unterlassen wurde von den selben Räten abgeschmettert, die sich vergangene Woche demonstrativ gegen die bereits vollzogene Fällung in Göggingen aufgeregt haben.

Ganze PM inkl. Bilder: PM 06.06.2016 Baumfällungen Göggingen und Fuggerboulevard