Archiv für den Monat: September 2017

Regierungskoalition aus CSU, SPD und Grünen muss jetzt Farbe bekennen

                                                                                  Augsburg, 27.09.2017

 

Alle politischen Parteien erkennen an, dass Augsburg dringend neue bezahlbare Wohnungen braucht.

Mit den inneren und mittleren Ladehöfen wird jetzt an prominenter Stelle neben dem Hauptbahnhof ein Stadtquartier komplett neu entwickelt. Im Bebauungsplan, der am Donnerstag im Stadtrat beschlossen werden soll, fehlt jedoch die Maßgabe, dass auch geförderte und damit bezahlbare Wohnungen errichtet werden müssen.

Die Ausschussgemeinschaft aus Freien Wählern, Die Linke, ÖDP und Polit-WG wird daher in der Sitzung den Ergänzungsantrag einbringen, dass 30 % der Bruttogeschossfläche der neuen Wohnungen zwingend als geförderte Mietwohnungen errichtet werden.

Linken-Stadtrat Otto Hutter: „Hier wird sich zeigen, wie ernst es den regierenden Parteien mit ihren Absichtserklärungen vor der Wahl ist.“

Änderungsantrag zu TOP 6 Bebauungsplan Nr. 476 II „Innerer und mittlerer Ladehof zwischen Hauptbahnhof und Gögginger Brücke“

                  Augsburg, 27.09.2017

 

Wir beantragen hiermit infolge des akuten Bedarfs an bezahlbarem Wohnraum in Augsburg, dass der vorliegende Bebauungsplan Nr. 476 II dahingehend geändert wird, dass 30 % der Bruttogeschossfläche der neuen Wohnungen zwingend als geförderte Mietwohnungen errichtet werden.

Begründung

Dass der Wohnungsmarkt in Augsburg insbesondere für bezahlbaren Wohnraum sehr stark angespannt ist, ist schon lange eine anerkannte Tatsache. Daher ist es umso wichtiger, in den neu mit Wohnungen bebauten Arealen in Augsburg sozial geförderte Wohnungen zu errichten, so dass es nicht zu einer noch stärkeren sozialen Ausgrenzung in Augsburg kommt, als es schon der Fall ist.
Hier den ganzen Antrag lesen: Änderungsantrag BSV 17 00796 soz geförderter Wohnraum mittlere und innere Ladehöfe_27.09.2017

ANFRAGE Verkehrszählung Umleitung während der Spielzeit an der Freilichtbühne 2017

                                                                                       Augsburg, 21.09.2017

 

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister Dr. Gribl,

während der Freilichtbühnenspielzeit 2017 wurden im Hochfeld (Hochfeldstraße) Verkehrszählungen durchgeführt.

Zu welchem Ergebnis führten diese Verkehrszählungen?

Wenn es zur gleichen Zeit auch Geschwindigkeitsmessungen gab, interessieren mich die Ergebnisse dieser Messungen ebenso.

Vielen Dank für ihre Auskunft!
Mit freundlichen Grüßen

Oliver Nowak